Die Moorkurstadt Bad Freienwalde will kinder- und familienfreundlicher werden. Im März dieses Jahres wurde deshalb die Initiative „Kids 4 Kids“ ins Leben gerufen. Mit Charlotte Klocke hat die Stadt nun auch eine Mini-Kurdirektorin. Unterstützt wird sie durch Karla Anklam, der CO-Mini-Kurdirektorin und einem Team.
Der Video-Gottesdienst zu Heiligabend …damit niemand zur Weihnacht allein sein muss.
Dieses Jahr ist vieles anders – auch die Gottesdienste zur Weihnacht in der Region. Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an den Gottesdiensten nur nach telefonische Anmeldung möglich ist. Alle Informationen finden Sie hier.
Vom 16. Dezember bis zum 10. Januar 2021 hat die Tourist-Information wegen des Lockdowns geschlossen; wir sind aber selbstverständlich weiterhin für Sie telefonisch erreichbar: Montags bis freitags 11 - 14 Uhr (außer 24. - 26. 12. und 31.12. - 3.1.2021).
Immer mehr Veranstalter öffnen auch in Bad Freienwalde, in der Umgebung und im Oderbruch wieder für Besucher. Wir wollen Ihnen an dieser Stelle Tipps, Infos und Anregungen geben, wo Sie schon wieder Kultur erleben können. Weitere Anbieter können sich natürlich gern mit ihren Angeboten bei uns melden!
Da ist er - fliegender Botschafter für Natur, Spaß und Gesundheit! Es hat ein wenig gedauert, ihn zum Leben zu erwecken; um so mehr freuen wir uns über das Ergebnis. Die kleine Moorlibelle wird Kinder zukünftig durch die Kurstadt führen! Für die kleinen großen Fans gibt es in der Tourist-Info schon ein paar Souvenirs.
Über 300 Seen, gut ausgebaute Rad- und Wanderwege, Kunst, Kultur, stille Dörfer und lebendige Kleinstädte: Ein Ausflug oder Urlaub im Seenland Oder-Spree bedeutet immer die geballte Ladung Erholung.
Bereits in den Jahren 1789/90 ist das heutige Kurmittelhaus als Bade- und Logierhaus erbaut worden. Heute sind es keine Könige und Kurfürsten mehr, die hier ihre Beschwerden kurieren, heute darf jeder in entspannter Atmosphäre Erholung für Körper und Geist finden. Das natürliche Heilmittel Moor dient dabei der Linderung von Beschwerden oder wird einfach nur zum Wohlfühlen und Genießen eingesetzt.
So richtige Berge gibt es ja hier in Brandenburg leider nicht, könnte man meinen. Der Eindruck täuscht: Ein Abschnitt des Oderlandwegs führt durch den Märkischen Bergwanderpark. Überraschend steil führen viele Wanderpfade durch die mittelgebirgsartige Landschaft am Oderbruch.