Lade Veranstaltungen

Erinnerungen an einen Staat, gelesen von Corinna Harfouch und Alexander Scheer

22. September / 17:00 - 19:00

Veranstaltung Navigation

Am 4. November 1989 fand auf dem Alexanderplatz in Ost-Berlin die größte Kundgebung des Herbstes der Friedlichen Revolution statt. Es ging dabei nicht um die Abschaffung des Sozialismus in der DDR, sondern um die Vereinigung von Sozialismus und Demokratie, um einen „Sozialismus mit menschlichem Antlitz“, eine Hoffnung, die auch nach dem Prager Frühling 1968 in den Köpfen und Herzen vieler Menschen nicht ganz erloschen war. Es sprachen die Schriftsteller Stefan Heym, Christoph Hein, Christa Wolf, Heiner Müller und viele andere. Sie sprachen vom Ende der Alleinherrschaft der SED und dachten nicht an das Ende der DDR, das nach dem Fall der Mauer mit dem Beitritt der DDR zur BRD am 3. Oktober 1990 besiegelt wurde. Mit Texten von DDR-Autoren und einigen Songs von Gerhard Gundermann erinnern Corinna Harfouch und Alexander Scheer an die bewegten Zeiten des Umbruchs, an die Hoffnungen und an die Enttäuschungen.

Eintritt € 16,- / ermäßigt € 12,-

Schloss Neuhardenberg, Foyer Großer Saal
Schinkelplatz
15320 Neuhardenberg

+49 (0)33476 / 600-750
ticketservice@schlossneuhardenberg.de


Ein Service der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH: Weitere Informationen zu Reisen, Ausflügen und Veranstaltungen in Brandenburg

Details

Datum:
22. September
Zeit:
17:00 - 19:00
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
https://www.schlossneuhardenberg.de/veranstaltungen/programm/erinnerungen-an-einen-staat/

Veranstaltungsort

Schloss Neuhardenberg
Schinkelplatz
Neuhardenberg, 15320
Telefon:
033476 60 00
Webseite:
http://www.schlossneuhardenberg.de

Veranstalter

Stiftung Schloss Neuhardenberg
Telefon:
030 889 2900
E-Mail:
info@schlossneuhardenberg.de
Webseite:
http://www.schlossneuhardenberg.de
OBEN