Bad Freienwalde Busrundfahrt

Busrundfahrten

Rundfahrten in die Umgebung

In die nahe Ferne schweifen: Oderbruch, Oberbarnim und Niederfinow

Busrundfahrten - Fontane hätte es gefallen

Immer wieder sonntags - Wer die Region um Bad Freienwalde erkunden möchte, dem seien die sonntäglichen Busrundfahrten empfohlen: Nicht ganz zufällig starten die Touren an der Fachklinik. Bekommen doch so die Patienten und Gäste unseres Moorbades Gelegenheit für einen Ausflug, der sicher auch zum Behandlungserfolg beiträgt. Aber auch, wer nicht in der renommierten Fachklinik Heilung sucht, ist bei unseren Rundfahrten willkommen.

Theodor Fontane als märkischen Chronisten hätte eine solche Tour wohl gefallen: Nicht nur, weil die Busse  bequemer als eine zeitgenössische Kutsche sind, sondern weil unsere kompetenten Gästeführer während der Rundfahrt unterhaltsam und kompetent über Land und Leute berichten können. Dass dabei auch unser Herr Fontane zu Wort kommen darf,versteht sich fast von selbst.

Bad Freienwalde liegt im Spannungsbogen zwischen den Weiten des Oderbruchs und dem Waldhügelland des Barnim. Dieser reizvolle Kontrast findet sich auch in unseren Rundtouren wieder: So können Sie starten "Durch das Oderbruch", auf "Fontanes Spuren durch den Oberbarnim" oder Beides verbinden bei der Busfahrt "Durch das Hügelland des Barnim und die Weite des Oderbruch". Letztere Tour übrigens lässt das weltberühmte Schiffshebewerk in Niederfinow garantiert nicht links liegen...

Ihr Ansprechpartner - Tourist-Information

Sie wollen an einer unserer Rundfahrten teilnehmen? Kein Problem! Ein kurzer Anruf genügt, und wir reservieren Ihnen Ihre Plätze. Auch wenn Sie am Bad Freienwalder Markt einsteigen wollen, können wir das gern für Sie organisieren.

Die Touren dauern rund zwei Stunden; Kosten pro Person: 7 EUR.
Abfahrtszeiten:  Markt 9:20 Uhr » Fachklinik: 9:30 Uhr

Auf Fontanes Spuren

Diese Rundfahrt wandelt auf Fontanes Spuren, seinen berühmten Wanderungen durch die Mark Brandenburg. Anfangs geht es durch den Gamengrund und dann weiter auf die Höhen des Oberbarnim mit seiner wechselhaften Landschaft. Durch alte Gutsdörfer mit Feldsteinkirchen, Herrenhäusern und Schlössern.

Der Schiffs-Fahrstuhl

Zum weltberühmten Schiffshebewerk in Niederfinow führt diese Tour. Neben dem 1934 erbauten Schiffsfahrstuhl entsteht ein modernes, größeres  Hebewerk. Sie lernen sowohl das Hügelland des Barnim als auch die Weite des Oderbruchs kennen und sind zwischen Bad Freienwalde, Niederfinow, Brodowin und Oderberg unterwegs.

Es heißt DAS Oderbruch

Das Oderbruch wurde Mitte des 18. Jahrhunderts trockengelegt. Kolonisten vor allem aus Südwestdeutschland und Österreich wurden gezielt angesiedelt, völlig neue Dörfer entstanden. Auf der Tour durch Orte wie Wuschewier, Neulietzegöricke, Güstebieser Loose oder Schiffmühle erfahren Sie auch, warum es DAS Oderbruch heißt.

OBEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen