Familienausflug

Ausflugsziele für Familien bei jedem Wetter

Wer erreicht als erstes die Spitze des Hügels beim wilden Wettrennen durch den Wald? Wer bewältigt das Turmdiplom? Wer weiß, wo die Naturschutzeule geboren wurde?

Und wer errät, wie die großen Schiffe im Schiffshebewerk Niederfinow stolze 36 Meter nach oben gehoben werden – ganz ohne Strom? Mit unseren Ausflugstipps für Familien finden Sie in Bad Freienwalde alles für einen erfüllten Tagesausflug oder Wochenendurlaub.

Jetzt Familienausflug planen

Das Wochenende steht vor der Tür und die Kinder wollen beschäftigt werden? Dann finden Sie in Bad Freienwalde genau das Richtige für einen aufregenden Familienausflug: Jungen Wanderern winkt ein Turmdiplom und das Nest der Naturschutzeule will entdeckt werden.

Playnetic Erlebnisstationen

Kurbeln und dem Hörspiel lauschen – die zahlreichen Playnetic Erlebnisstationen sind Höhepunkte auf jedem Ausflug zum Beispiel zum Moorerlebnisgarten Mühlenfließaue oder zum Thüringer Blick.

Der Oder-Neiße-Radweg
Der Oder-Neiße-Radweg

Der Oder-Neiße-Radweg

Der Oder-Neiße-Radweg gehört zu den beliebtesten Radwegen in Deutschland. Über insgesamt 640 Kilometer führt er von Liberec (Reichenberg) an Neiße und Oder entlang bis zum Stettiner Haff. Zwischen Küstrin und Hohenwutzen führt der Fernradweg nah an Bad Freienwalde vorbei.

Alte Köhlerei
Alte Köhlerei

Alte Köhlerei

Auf dem Gelände des Roten Lands, im Landschaftsschutzgebiet Freienwalder Forst, wurde 1973 eine Köhlerei in Betrieb genommen. Als „Meiler“ fungierten drei ausgediente Lokomotivkessel. Heute ist dort die Gaststätte Alte Köhlerei mit einem Waldspielplatz für den Ausflug mit der Familie.

„Atem schöpfen“ – Waldbaden in Bad Freienwalde
„Atem schöpfen“ – Waldbaden in Bad Freienwalde

„Atem schöpfen“ – Waldbaden in Bad Freienwalde

Bad Freienwalde hat einen Watzmann, einen mittelgebirgsartigen Bergwanderpark und neuerdings auf Fontanes Spuren auch einen Gesundheitsweg mit dem schönen Namen „Atem schöpfen“: Über elf Stationen hat man hier Gelegenheit, Energie zu tanken, Dinge anders zu sehen und wahrzunehmen und sich dadurch selbst zu finden, eben Atem zu schöpfen.

Oderbruch Museum Altranft – Werkstatt für ländliche Kultur
Oderbruch Museum Altranft – Werkstatt für ländliche Kultur

Oderbruch Museum Altranft – Werkstatt für ländliche Kultur

In Altranft präsentieren wir Ihnen das Oderbruch – sein einmaliges Wassersystem, seine Menschen und ländliche Kultur. Unser Blick geht auf das, was das Leben hier heute ausmacht und schlägt dabei vielfältige Schneisen in die Vergangenheit. In den historischen Gebäuden des brandenburgischen Gutsbauerndorfs erzählen wir über das ländliche Handwerk, den Wandel eines Dorfes und die Veränderungen in der Landwirtschaft. In den Ausstellungen kommen vor allem die Bewohner selbst zu Wort.

Evolutionsweg in Bad Freienwalde – Tausend Meter Lebensgeschichte
Evolutionsweg in Bad Freienwalde – Tausend Meter Lebensgeschichte

Evolutionsweg in Bad Freienwalde – Tausend Meter Lebensgeschichte

Kaum zu glaubern, aber wandern durch Raum und Zeit ist im Märkischen Bergwanderpark von Bad Freienwalde möglich! Mit nahezu jedem Schritt, den Wanderfreunde auf der einen Kilometer langen Strecke zwischen der Sonnenburger Straße in Höhe Spielbau und dem Aussichtsturm auf dem Galgenberg zurücklegen, machen sie zugleich eine Zeitreise durch die Entwicklung des Lebens auf der Erde –  von den ersten Spuren vor vermuteten rund 4 Milliarden Jahren bis in die Neuzeit.

Tiere streicheln und Natur erkunden

Mit Kindern unterwegs in Brandenburg heißt in Bad Freienwalde außerdem Paddeltouren auf der Alten Oder zu unternehmen, bei Radtouren auf dem Oder-Neiße-Radweg Zugvögel zu entdecken oder die Höhenzüge am Rande des Oderbruchs zu durchstreifen. Der Oderbruchzoo bringt Ihren Kindern heimische Tierarten näher.

Industriedenkmal Schiffshebewerk und Museen mit Kindern

Beim Besuch des technischen Denkmals in Niederfinow werden auch die Augen der Erwachsenen größer. Bei einem Spaziergang durch das Museum Altranft, dem Gelände des ehemaligen Freiluftmuseums, erleben Sie, wie das Leben im Oderbruch vor über zweihundert Jahren aussah. Und an Deutschlands nördlichster Skisprung-Schanze erlebt die Familie den Sprungsport hautnah.